magnetringe, 2005

zeitturm, 2008

der springende punkt, 2004

tetraeder-reduktion, 2008

quadratur des kreises, 2009

oktaeder, 2009

Kinetisches Lichtobjekt bestehend aus einem alten Nähmaschinenrad und einer Leuchtdiode Da die Diode um zwei Achsen rotiert, entstehen vor dem Auge unvorhersehbare Lichtspuren. Der Betrachter ist zwingender Bestandteil und „Antriebsmotor“ der Installation. Durch seine Mitwirkung ergeben sich immer neue, individuelle Bewegungsabläufe, die zwar gewissen Gesetzen und Grenzen unterliegen, letztlich aber ein nicht nachvollziehbares und nicht wiederholbares Chaos demonstrieren.

markus jordan